Interaktion zwischen Mensch und Roboter erfordert Psychologie

Überall da, wo Menschen mit Technik interagieren, spielt auch die Psychologie eine wichtige Rolle. Das bedeutet, bei jeder Analyse zu betrachten, wie man die Interaktion von Mensch und Technik positiv gestalten kann, sei es nun beim autonomen Fahren, in der Virtual Reality, in den Social Media oder bei der Interaktion mit Robotern. Dabei geht es vor allem um die Frage: Was müssen diese Geräte können, damit der Mensch sie gut bedienen kann und sich mit den Geräten wohlfühlt? Welche Rolle spielen psychologische Faktoren bei der Interaktion?

Menschen müssen auch befähigt werden, Diskussionen im Bereich der Digitalisierung mitzuführen, sodass man bei der Entwicklung neuer Technologien nicht nur auf den wissenschaftlichen Aspekt achten sollte, sondern auch immer den Faktor Mensch mitdenken muss. Was bringt für den Menschen diese Technologie? Welche gesellschaftliche Veränderung bringt diese technische Entwicklung mit sich? Ist sie fair oder schließt sie Menschen aus?

Schließlich soll sich jedee bzw. Jeder in dieser digitalen Zukunft wohlfühlen.

Quelle

https://www.zdi-portal.de/heldin-eimler/ (20-10-29)