Die neuen Gehirn-Computer-Schnittstellen

Die neue Generation von Gehirn-Computer-Schnittstellen verändern die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine:

  • Gehirn-Computer-Schnittstellen sollen eine Kommunikation des Menschen mit einem Computer ermög­lichen.
  • Ein solches Gehirnimplantat erlaubt, motorische Befehle eines Querschnittsgelähmten etwa durch einen Roboterarm umsetzen zu lassen.
  • Statt in den motorischen Cortex eines Patienten implantiert man die Schnittstelle in jenes Gehirnareal, in dem die Intention zur Bewegung entsteht.