Autor: roboter

  • Neue Chips für autonomes Fahren

    Forscher im neuen Mikroelektronik-Forschungszentrum „Center for Advanced CMOS & Heterointegration Saxony“ in Dresden wollen unter anderem Pilotlinien für neuromorphe und für Quanten-Chips aufbauen. Bedarf für solche Chips sieht man etwa in künftigen Fahrzeugen, die sich weitgehend selbst im Straßenverkehr orientieren und autonom fortbewegen. Solche Autos müssen in Sekundenbruchteilen komplexe Situationen analysieren. Dann will niemand erst […]

  • Roboterhund bewacht Pompeji

    In der archäologischen Stätte Pompeji in Italien ist neuerdings ein Roboterwachhund im Einsatz. Der Roboterhund hört auf den Namen „Spot“ und soll die schwer zugänglichen Bereiche der großen Ruinenstätte inspizieren, Daten sammeln und auf Sicherheitsprobleme aufmerksam machen. Spot“ soll „insbesondere in unterirdischen Bereichen, die aus Sicherheitsgründennicht betreten werden können, zum Einsatz kommen. Auch soll der […]

  • Sind alle Modelle falsch?

    Bisher hat es noch kein Modell geschafft, das menschliche Gehirn wirklich nachzuahmen, denn auch wenn man die zugrunde liegende Prinzipien dieses Systems wirklich verstanden hat, weil man dessen Reaktionen nachbilden kann – wie es Richard Feynman in dem Satz „What I cannot create, I do not understand“ ausgedrückt hat -, bedeutet das noch lange nicht, […]

  • Modellfreies bestärkendes Lernen bei Robotern

    Eine neue Form des modellfreien bestärkenden Lernens wurde beim Mini-Hunderoboter Cheetah eingesetzt, der von Grund auf per Versuch-und-Irrtum-Verfahren in einer Computer-Simulation in vielen verschiedenen Umgebungen trainiert wurde. Der Roboter-Hund startete das Bewegungslernen in der Simulation ohne menschliches Vorwissen und Regeln und erstellte sich ein eigenes Modell, das er kontinuierlich ausbaut und optimiert. Das in der […]

  • Neuronale Netze

    Grundsätzliches zum Gehirn: Ein neuronales Netz ist nichts anderes als eine Gruppe von Neuronen, die miteinander kommunizieren und auf diese Weise eine bestimmte Funktion ausüben. Jedes Neuron gibt dabei Informationen an beliebig viele andere Neuronen weiter und erhält gleichzeitig Signale von beliebig vielen anderen Neuronen. Schnittstellen sind immer die Synapsen. Dieses neuronale Netz wird aber […]

  • Roboter als Unterwasser-Müllsammler

    Die Ozeane sind voller Plastikmüll – zwischen 26 und 66 Millionen Tonnen größere und kleinere Kunststoffreste befinden sich Schätzungen zufolge im Meer. Ein Teil davon wird im Laufe der Zeit zu Mikroplastik zerrieben, gemeinsam mit größeren Resten sinkt dieser Müll allmählich in die Tiefe und lagert sich am Meeresboden ab. Für viele Tiere im Ozean […]

  • Wie Roboter Sprache lernen

    Sprachmodelle der künstlichen Intelligenz werden mit großen Mengen Textdaten darauf trainiert, Sätze zu vervollständigen, wobei diese einfache Aufgabe kombiniert mit großen Netzen und vielen Daten dazu führte, dass es in den letzten Jahren große Fortschritten in der Computerlinguistik gab, denn statt vielfältige Regeln der Linguistik zu lernen, lernt Künstliche Intelligenz ausgehend von vorherigen Wörtern, das […]

  • Künstliche Intelligenz zur Weiterentwicklung von Forschungsgebieten

    Die riesige und wachsende Zahl von Veröffentlichungen in allen wissenschaftlichen Disziplinen kann von einem einzelnen Forscher nicht mehr überblickt werden. Infolgedessen müssen sich Forscher auf enge Teildisziplinen spezialisieren, was es schwierig macht, wissenschaftliche Verbindungen über das eigene Forschungsgebiet hinaus aufzudecken. Daher könnte der Zugang zu strukturiertem Wissen aus einem großen Korpus von Veröffentlichungen dazu beitragen, […]